Weltcup Fechten Germany 2012
Home Kontakt Impressum
Weltcup Fechten Germany 2008 Weltcup Rollstuhl Fechten Germany 2012 Weltcup Rollstuhl Fechten Germany 2012 Weltcup Rollstuhl Fechten Germany 2012


IWAS World Cup Malchow 2012

Zum dritten Mal richtet der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Malchow, dem Müritz-Sportclub Waren e.V., der Fleesenseeschule Malchow und dem Allgemeinem Behindertenverband in Deutschland Regionalverband „Müritz“ „Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V. den IWAS World Cup im Rollstuhlfechten aus. Ca. 150 Athleten aus aller Welt werden an diesem Wochenende die Klingen in den Disziplinen Säbel, Degen und Florett in der Einzel- sowie im Mannschaftswettbewerb kreuzen.

Vom 27.-29.01.2012 treffen sich in Malchow wieder die weltbesten RollstuhlfechterInnen um die letzten Punkte für die Weltrangliste zu sammeln und damit die Qualifikation zu den Paralympics 2012 in London zu erreichen. Neben Frankreich, die mit 16 AthletenInnen an den Start gehen, stellt Russland mit 18 AthletenInnen die größte Delegation dieses Turniers. Bis jetzt haben sich 85 Spitzensportler aus 13 Nationen für das letzte wichtige Turnier vor den Paralympics angemeldet. Darunter sind auch zum ersten Mal Fechter aus dem Irak vertreten.

Für die deutschen Fechter war Malchow bis jetzt immer ein gutes Pflaster. Mit dem Heimvorteil und dem Publikum im Rücken konnte die Deutsche Rollstuhlfecht-Nationalmannschaft beim letzten IWAS World Cup 2010 sechs Mal Edelmetall mit nach Hause nehmen. Darunter auch Zarife Imeri, die eine Bronzemedaille im Einzel und eine Silbermedaille mit der Mannschaft gewann. Mit Matinés Budich, Steffen Nordmann (beide WM Teilnehmer), Sebastian Gadow und dem Landesmeister M-V 2011 im Florett Konstantin Burke sind 4 weitere Athleten aus M-V für Deutschland vertreten. Für die beiden jungen Athleten Burke und Gadow wird es das erste große internationale Turnier sein. Auch ist Simone Briese-Baetke vom FC Tauberbischhofsheim dabei, um sich mit der Weltspitze zu messen.

 

Für einige SportlerInnen wird es bei diesem großen Event um sehr viel gehen. Doch andere werden diese Veranstaltung einfach nur genießen. Der World Cup in Malchow ist unter den AthletenInnen als eines der besten Turniere im World-Cup-Zirkus bekannt. Nicht nur die Wettkampfhalle sowie die Finalbahn, wo Athleten im Rampenlicht stehen werden, ist beeindruckend, sondern auch die abendlichen Veranstaltungen in der Werleburg mit Showprogramm, lassen dieses Event unvergesslich werden.

 

 

 

Steffen Nordmann

Projektkoordinator

« zurück zur Übersicht 28.10.2011,
Aktuelles
  • 28/09/2013
    Herr Lorenz Caffier Minister für Inneres und Sport des Landes Mecklenburg-Vorpommern übernimmt die Schirmherschaft für den World Cup 2014
  • 28/09/2013
    Die Firma KLOSS NEW ENERGY ist Hauptsponsor des IWAS World Cups 2014 in Malchow (Deutschland)
    weiterlesen »


Sponsoren & Partner